Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  
emobitec.de
emobitec.de
 

Ihr Konzept bestimmt die Technik

 
Naturgemäß dreht sich in unserer technischen Beratung alles um drei zentrale Fragen: Wie muss das technische Konzept für Ihr Ladenetz aussehen? Welche Ladestationen sind für Ihr Projekt am besten geeignet? Und wie sieht der individuelle Installationsaufwand an Ihrem gewählten Lade-Standort aus? Je nach Geschäftsmodell, fallen die Antworten auf diese Fragen unterschiedlich aus. Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen drei Antworten, die Ihnen einen Überblick über unsere technische Beratung geben.
 
SMART-GRID: DAS INTELLIGENTE LADENETZ
 
emobitec.de
 
Für öffentliche und halböffentliche Ladenetze größeren Umfangs empfiehlt sich die Installation eines Smart-Grids. Hier wird die verfügbare Netzkapazität durch eine zentrale Steuereinheit intelligent eingesetzt und verteilt. Dieses Lastmanagement sorgt dafür, dass Fahrzeuge mit unterschiedlichen Ladeleistungen gleichzeitig geladen werden ohne die Netzstabilität negativ zu beeinflussen. Ein weiterer Vorteil: Die Anschlusskosten für die einzelnen Ladesäulen werden deutlich gesenkt.
 

MÖCHTEN SIE MEHR ZUM THEMA SMART-GRID ERFAHREN? RUFEN SIE UNS AN – ODER
emobitec.de

 

Was müssen Ihre Ladestationen leisten?

 
Ihr Betreibermodell bestimmt die technischen Anforderungen an Ihre Ladeinfrastruktur. Ein wesentlicher Punkt dabei ist die Frage, ob Sie Ihre Anlage mit oder ohne Abrechnung des Ladestroms betreiben wollen. Hier als Beispiel eine Übersicht über die technischen Voraussetzungen, die eine Ladestation mit Abrechnung erfüllen sollte:

 

  • Möglichkeit zur Integration in ein intelligent gesteuertes Ladenetz (Smart-Grid)

  • Möglichkeit zur Anbindung an ein online-basiertes Monitoring- und Abrechnungssystem

  • OCPP-Schnittstelle zur Übermittlung aller Kunden- und Ladedaten an das Abrechnungssystem
  • Bargeldloses Zahlen für registrierte Nutzer per SmartPhone-App, Ladekarte oder Ladechip

  • Optional: Zahlung für nicht registrierte Nutzer über Roaming-Dienstleister per Smart-Phone-App oder Fremd-Ladekarte

  • Optional: Zahlung für nicht registrierte Nutzer per Bankkarte oder Münzautomat

  • Robuster Vandalismusschutz bei öffentlichen und halböffentlichen Ladestationen

  • Erfüllung von allgemeinen technischen Normen wie IEC 61851-1 oder Anforderungen der Netzbetreiber wie TAB 2007

 
DER I-CHECK: WIR CHECKEN IHREN INSTALLATIONSAUFWAND
 
emobitec.de
DER I-CHECK FÜR PRIVATE UND HALBÖFFENTLICHE LADESTATIONEN
Aus diesem Installations-Check bei Ihnen vor Ort ergeben sich zwei wichtige Faktoren. Erstens: Welche zusätzlichen elektrischen Installationen müssen ausgeführt werden damit Ihre gewünschten Ladestationen sicher betrieben werden können? Welche Lösung ist hier die technisch wirtschaftlichste? Zweitens: Welche Kosten müssen für diese Vorbereitung der elektrischen Infrastruktur kalkuliert und budgetiert werden?

DER I-CHECK FÜR ÖFFENTLICHE LADENETZE
Welche Ladeleistungen sind an den geplanten Standorten im Niederspannungsnetz möglich? Wo wäre der richtige Standort für eine zentrale Steuereinheit? Mit welcher Lösung können die Onlineanbindungen der Ladesäulen günstig realisiert werden? Können Schnellladesäulen problemlos in Ihr Ladenetz integriert werden? Diese und weitere Fragen werden, ebenso wie die Installationskosten, durch den I-Check geklärt.
 

SIE INTERESSIEREN SICH FÜR DEN I-CHECK? RUFEN SIE UNS AN – ODER
emobitec.de

 
Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen
rund um Ihre Elektromobilität:
Tel.: 02191 / 592 488 1
Emobitec
Bornewasser e.K.
Olper Höhe 4
42899 Remscheid
Tel.: 02191 / 592 488 1
Fax: 02191 / 521 23
Mail: info@emobitec.de
emobitec.de
Emobitec ist eine Marke der
Bornewasser e.K., Remscheid
© 2017 Bornewasser e.K.,
alle Rechte vorbehalten
Impressum
Datenschutz
AGB
Desktop Version
Sitemap